Aktuelles Tornesch  - FriedlandstraßeAktuelles Tornesch  - Friedlandstraße

Aktuelles

Besuch der Schafe und Lämmer in Heidgraben

In der ersten Aprilwoche konnten alle Elementargruppen der KiTa und die Familiengruppe einen Ausflug zum Hof Johannsen nach Heidgraben machen. Der Kontakt kam durch Herrn Irgens, Vorsitzender des DRK-Ortsverein Tornesch zustande. Am Montag, den 04. April 2016 fuhr zunächst die Familiengruppe der KiTa gemeinsam mit Herrn Irgens zum Johannsen Hof. Sie hatten sogar das Glück, die Geburt eines Lämmchens live mit zu erleben. Kinder, wie auch Erzieherinnen waren beeindruckt. Einen Tag darauf fuhr auch die Integrationsgruppe mit dem Bus Richtung Heidgraben, um sich die fast 600 Schafe des Hofes... Weiterlesen

Kita 21 - Auszeichnung und Party

Wir haben es geschafft! Unsere Kita wurde am 23. September 2015 in Hetlingen als eine von 20 Einrichtungen im Kreis Pinneberg als "Kita 21" ausgezeichnet! Unser ganzes Team ist sehr stolz auf die Auszeichnung mit dem 1. Stern. Wir machen uns weiterhin mit viel Elan und tollen Ideen auf den Weg, die Anforderungen des 2. Sternes zu erfüllen.  Die Auszeichnung erfolgte im Rahmen des Modellprojektes "Kita 21- Die Klimaretter" und würdigt vorbildliche Bildungsarbeit im Sinne einer nachhaltigenEntwicklung und des Klimaschutzes. Unsere Einrichtung erhielt die Auszeichnung für die Bildungsarbeit zum... Weiterlesen

„Aktionswoche Sprache“ in der Kita Friedlandstraße

Die Woche vom 10.-17.03.2015 stand ganz im Zeichen von ‚Sprache’. Es gab eine Fülle von Aktivitäten zu Aspekten, die bei der Sprachentwicklung eine wichtige Rolle spielen. Bewegung und Sinneserfahrung standen dabei im Mittelpunkt, denn sie bilden die Basis für die Entwicklung von Sprache. Jede Gruppe war eine Woche lang „Schirmherr“ einer dieser Bereiche. Die Kinder konnten sich jeden Morgen selbst aussuchen, an welchen Aktivitäten sie teilnehmen wollten. Bei den Bewegungsspielen ging es darum, Gehörtes in Bewegung umzusetzen und so das (Hin-)Hören, das Sprachverständnis, Wortschatz und... Weiterlesen

Singen für die Senioren von Tornesch

Am 10. Dezember 2014 war es wieder soweit: Der DRK-Ortsverein organisierte eine Weihnachtsfeier für die Tornescher Senioren. Die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtsverbände Frau Holstein lud uns ein, mit den Kita- Kindern zur Gestaltung des besinnlichen Nachmittags beizutragen. Anfang November wurde ein "Projektchor" mit 32 Kindern aus allen Elementargruppen gegründet. Unterstützt und begleitet von drei Erzieherinnen und einer Praktikantin bereiteten wir die Kinder für den Auftritt am 10. Dezember vor. Die regelmäßigen Proben der Weihnachtslieder (2 - 3 x wöchentlich),... Weiterlesen

Herbstfest

Am Donnerstag, 9.Oktober 2014, fand unser Herbst- und Lichterfest statt. Unser gut besuchter Laternenumzug ging einmal weitläufig um die Kindertageseinrichtung herum. Die Kinder hatten ihre selbstgebastelten Laternen dabei, die sie vorher an zwei Bastelnachmittagen zusammen mit ihren Eltern kreativ gestaltet hatten. Bevor es den selbstgemachten Kinderpunsch und die Würstchen für alle gab, haben wir die eingeübten Laternen- und Herbstlieder gesungen. Auf dem Fest wurden die Eltern, Kinder und Erzieherinnen beim Singen von unserer Sprachexpertin auf der Gitarre begleitet.Neben den Klassikern,... Weiterlesen

Abenteuer- Bewegung Juni 2014

Wir konnten in den Sommerferien zwei Wochen lang die große Sporthalle der Klaus- Groth- Schule nutzen.  Das war ganz schön aufregend, denn die Sporthalle ist viel größer als unser Bewegungsraum in der Kindertageseinrichtung.  Jede Gruppe konnte je nach Bedarf in der Woche in der Halle turnen, toben und schwitzen. Am vorletzten Tag waren dann sogar alle Kinder mit ihren Erzieherinnen dort und haben einen ereignisreichen Vormittag erlebt. In der Sporthalle hat unsere Erzieherin S. Rohde, die eine Zusatzqualifikation in Psychomotorik hat, die unterschiedlichsten Bewegungslandschaften... Weiterlesen

Leben wie die Wikinger

20 Wochen lang haben die Vorschulkinder unserer DRK-Kindertageseinrichtung Tornesch am Würzburger Trainingsprogramm „Training der phonologischen Bewusstheit, Vorbereitung auf den Erwerb der Schriftsprache“ teilgenommen. Zum Abschluss durften sich die Kinder am 20.06. 2014 einen halben Tag lang wie die Wikinger fühlen. Sie fuhren zusammen mit ihren Erzieherinnen und dem Vorsitzenden des DRK-Ortsverein Tornesch, Herrn Manfred Irgens, zum Norvik Wikingergelände in Groß Nordende. Unterstützt wurden sie durch Eltern, die den Transport dorthin und zurück in ihren Autos organisierten. Die... Weiterlesen

Teddy braucht Hilfe - Kinder helfen Kindern

Jedes Jahr im Mai startet unsere Einrichtung das 14tägige Projekt „Teddy braucht Hilfe - Kinder helfen Kindern“. Ziel ist es, die Kinder frühzeitig für die Erste-Hilfe zu begeistern, an die Unfallverhütung heranzuführen und sie zu sensibilisieren, wann, wie und womit sie helfen können. Unser großer kuscheliger Teddybär „Bruno“ begleitet uns dabei. Er bekommt viele Verbände, Pflaster und Untersuchungen. In unserer hausinternen Kinderbücherei haben wir eine Krankenstation eingerichtet. Dort finden die Kinder eine Arztpraxis mit einem Krankenbett sowie einem Wartezimmer. Die Praxis ist mit... Weiterlesen

Flohmärkte

Am Freitag, den 28. März 2014, war es wieder soweit und der alt bewährte Frauenkleidermarkt „Von Frauen für Frauen“ läutete das Flohmarktwochenende in der DRK Kindertagesstätte Friedlandstraße in Tornesch ein. Um 19.30 Uhr öffneten sich die Türen der KiTa unter tosendem Applaus durch die wartenden Damen. Eine Warteschlange bis zur Friedlandstraße versprach einen erfolgreichen Abend. Der Kleidermarkt war mit 25 Ständen voll belegt. Bei leckeren Getränken und Brezeln wurde gestöbert, anprobiert und natürlich auch ordentlich gekauft. Die Frauen hatten eine Menge Spaß und sowohl Käuferinnen als... Weiterlesen

Erleben mit allen Sinnen

Unsere geistige Entwicklung hat ihre Grundlage in der Wahrnehmung. Alles was wir wahrnehmen und erkennen, nehmen wir über die Sinne auf. Mit Hilfe der Sinne lernen wir die Welt und die anderen Menschen kennen und uns selbst als Individuum begreifen. Nichts, was nicht zuvor den Weg über die Sinne gegangen ist, kann in den Geist gelangen. Riechen, Sehen, Hören, Fühlen und Schmecken- das sind unsere fünf Sinne. Sie begleiten uns tagtäglich, ohne dass wir sie eigentlich bewusst wahrnehmen und doch benutzen wir sie jeden Tag. Sie sind lebensnotwendig. In der Woche vom 18.11.-23.11.2013 haben wir... Weiterlesen

Seite 1 von 2.